Angebote zu "Prophet" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Frieden und Gewalt: Gesichter des Islams 3, Hör...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ist Gewalt Bestandteil des Islams? Diesen Eindruck kann gewinnen, wer die jüngste der monotheistischen Religionen durch die Optik moderner Medien wahrnimmt. Dort dominiert die Berichterstattung über Terroranschläge, häusliche Gewalt, sogenannte Ehrenmorde, öffentliche Bestrafungen und blutige Konflikte mit Angehörigen anderer Konfessionen. Auch wer sich mit der islamischen Vergangenheit beschäftigt, stößt bald auf diese Frage. Denn der islamische Prophet Mohammed war nicht nur Verkünder, Mahner und spiritueller Führer seiner Gemeinde - er war auch Politiker, Heerführer und Kriegsherr. Um die Friedfertigkeit des Islams zu unterstreichen, zitieren islamische Gelehrte gerne einen Ausspruch des Propheten: "Wenn ihr einen Menschen tötet, so ist es, als ob ihr die ganze Menschheit getötet hättet." O-Töne: Adel Theodor Khoury, Prof emerit, kathol. Theologe, Religionswissenschaftler, Leiter Forschungsstelle für den christlich-islamischen Dialog, Harissa (Libanon); Nasser Hamid Abu Zaid (engl, darüber dt Übersetzung), ägypt. Literaturwissenschaftler (10.07.1943 - 05.07.2010); Tariq Ramadan (engl, darüber dt Übersetzung), Islamwissenschafler, Publizist, Stipendiat St Antony's College, Universität Oxford, Großbritannien; Kyai Haji Maman (indonesisch, teilweise arab, darüber dt Übersetzung), Gründer Internatsschule Al-Mizan, Majalengka, Java, Indonesien; N.N., Ausschnitt ARD Tagesschau vom 13.10.2002; N.N., Schüler Internatsschule Al-Mizan; Regie: Stefan Hilsbecher 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Ismat Amiralai, Bernt Hahn, Achim Hall. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000284/bk_swrm_000284_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Frauen und Männer: Gesichter des Islams 2, Hörb...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mohammed ibn Abdallah, der Prophet des Islams, hat mit 25 Jahren zum ersten Mal geheiratet. Die damals 40-jährige Kaufmannsfrau Khadidscha bint Khuwaylid hatte ihm einen Heiratsantrag gemacht. Khadidscha ist die bemerkenswerteste Frau der islamischen Geschichte. Vor der Ehe mit Mohammed war sie zweimal verheiratet und hatte mehrere Kinder. Zeit seiner Ehe mit Khadidscha hat Mohammed keine weitere Frau geheiratet, obwohl die Vielehe damals in Mekka üblich war. Nach dem Tod seiner einflussreichen Gattin floh Mohammed von Mekka nach Medina, wo er auch zum politischen Führer seiner aufstrebenden Gemeinde wurde. Mohammed heiratete in seiner letzten Lebensdekade ein Dutzend Frauen, die wie seine erste Gemahlin den Ehrentitel "Mutter der Gläubigen" erhielten. Die herausragende Bedeutung seiner Frauen bei der Entstehung des Islams hat nicht verhindern können, dass sich Frauen im Laufe der islamischen Geschichte immer neuen von Männern entworfenen Regeln beugen mussten. Islamische Frauenrechtlerinnen berufen sich heute verstärkt auf das frühislamische Erbe. O-Töne: Hatoon Al-Fasi (engl, darüber dt. Übersetzung), Prof, Historikerin, König Saud Universität, Riad, Arabien; Tariq Ramadan (engl, darüber dt Übersetzung), Islamwissenschafler, Publizist, Stipendiat St Antony's College, Universität Oxford, Großbritannien; Kauthar el-Kasim, Soziologin; Hischam Abul Ola, Vorsitzender Muslimische Jugend Deutschlands; Nadir Fergani (engl, darüber dt Übersetzung), ägypt. Sozialwissenschaftler; Regie: Stefan Hilsbecher. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Ismat Amiralai, Bernt Hahn, Achim Hall. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000283/bk_swrm_000283_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Für Prophet und Führer
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Prophet und Führer ab 30 EURO Die islamische Welt und das Dritte Reich. 1. Druckaufl.

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Für Prophet und Führer
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Prophet und Führer ab 23.99 EURO Die islamische Welt und das Dritte Reich

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Sira
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Prophet Muhammad, Friede und Segen auf ihn, war der Führer der Gläubigen und das Oberhaupt eines muslimischen Staates.Sein Leben war davon geprägt, stets in Begleitung einer göttlichen Offenbarung zu leben, die ihn schützte, leitete und auch in Glaubensfragen stets zur Seite stand.Muhammad, Friede und Segen auf ihn, erhielt durch den Quran das Wissen der Welt vermittelt.Das, was sein Leben am meisten auszeichnete, war, dass er in Entscheidungsfragen immer die ihn umgebenden, wichtigen Leute hinzuzog und sich beriet.Der Engel Dschibriil beschützte Muhammad, Friede und Segen auf ihn, warnte ihn und überbrachte ihm die Offenbarung.Die Sira ist eine Geschichte des Glaubens an den einzigen Gott, den er mit seinen Anhängern verteidigen und mit Worten überzeugen musste. Einem Menschen zu verzeihen und zu hoffen, ihn als Muslim zu gewinnen, war für ihn wichtiger als das, was der Mensch machte, bevor er den Islam annahm.Mit dem Tode des Propheten endete auch die Zeit der Offenbarung.Muhammad, Friede und Segen auf ihn, war der letzte Prophet.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Sira
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Prophet Muhammad, Friede und Segen auf ihn, war der Führer der Gläubigen und das Oberhaupt eines muslimischen Staates.Sein Leben war davon geprägt, stets in Begleitung einer göttlichen Offenbarung zu leben, die ihn schützte, leitete und auch in Glaubensfragen stets zur Seite stand.Muhammad, Friede und Segen auf ihn, erhielt durch den Quran das Wissen der Welt vermittelt.Das, was sein Leben am meisten auszeichnete, war, dass er in Entscheidungsfragen immer die ihn umgebenden, wichtigen Leute hinzuzog und sich beriet.Der Engel Dschibriil beschützte Muhammad, Friede und Segen auf ihn, warnte ihn und überbrachte ihm die Offenbarung.Die Sira ist eine Geschichte des Glaubens an den einzigen Gott, den er mit seinen Anhängern verteidigen und mit Worten überzeugen musste. Einem Menschen zu verzeihen und zu hoffen ihn als Muslim zu gewinnen, war für ihn wichtiger als das, was der Mensch machte, bevor er den Islam annahm.Mit dem Tode des Propheten endete auch die Zeit der Offenbarung.Muhammad, Friede und Segen auf ihn, war der letzte Prophet.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Werke Philos von Alexandria / Die Werke Phi...
68,99 € *
ggf. zzgl. Versand

weshalb Moses seine Gesetze in der Wüste gegeben habe, und gibt dafür vier Gründe an ( 2–17). Er erklärt dann, dass die in der heiligen Schrift enthaltenen Gesetze teils von Gott persönlich geoffenbart teils von dem Propheten Moses gegeben sindvon Moses’ Jugend, seiner Erziehung und seiner Tätigkeit als politischer Führer, als Gesetzgeber, als oberster Priester und als Prophet. Dabei wird Moses Leben in der philosophisch‐rhetorischen Manier jener Zeit plastisch ohne Symbolik im allgemeinen nach dem Text des Alten Testamentsaus den gröberen Elementen[26], Erde und Wasser, aus denen die körperlichen Qualitäten geschaffen waren, überweist er Moses’ Bruder, ebensoviele aus den Beseelung erzeugenden Elementen, der Luft und dem Feuer, dem Moses allein, eine, die siebente, trägt er beiden gemeinsam auf,

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
"Sie sind und bleiben eben der alte abstrakte I...
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Reformpädagoge Gustav Wyneken (1875-1964) galt im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts als charismatischerVisionär einer neuen Jugendkultur und gleichzeitig als stets umstrittener Prophet einer weltanschaulich gebundenenSchulrevolution, der bis heute aus der Geschichtsschreibung zur "reformpädagogischen Bewegung" nicht wegzudenken ist. Das Buch rekonstruiert vor diesem Hintergrund die Biographie dieses Reformpädagogen wider Willen nicht nur - aber vor allem - mit dem Blick auf den Mann hinter seinen zahlreichen Schriften, nämlich auf den Sohn, den Schüler, den Studenten, den Ehemann, den Vater, den Bruder, den Lehrer, Schulleiter und Mitbegründer der Freien Schulgemeinde Wickersdorf, den charismatischen Führer und Verführer sowie auf den Verfechter des pädagogischen Eros und die Anhänger in seinem näheren Umfeld.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Frau sieht Rot
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon Jahre zuvor, ehe wir bereit waren, islamische Immigranten in großer Zahl in unser Land einzuladen, hatte sich der Autor des Themas Islam angenommen. Vielleicht ist alles nur eine Frage der Gerechtigkeit, der Wunsch, die Dinge besser zu verstehen, den großen Bogen der menschlichen Bewusstseinsströme nachzuvollziehen. Man müsste doch annehmen, dass mit jedem neuen Denken auch die Übersicht über das menschliche Geschehen mitwachsen würde, wäre da nicht die geschichtliche Vergangenheit der einzelnen Gruppen und Völkerschaften, die uns immer wieder eines Schlechteren belehren. Die größten Heilsversprechungen erwuchsen immer aus den religiösen Traditionen auf ein Leben nach dem Tode bei Gott, wenn man entsprechend nach den göttlichen Geboten gelebt hat. Wie soll man aber in ein neues Kleid schlüpfen, wenn man das alte nicht auszuziehen gewillt ist.Wir sitzen seit tausenden von Jahren alle in demselben Boot und rudern seit tausenden von Jahren immer im Kreis herum auf dem großen See, dessen Ufer uns weit weg am Horizont herüber schimmern.Seit einigen Jahren tritt in der Welt ein Phänomen auf, das geschichtlich gesehen gar nicht so neu ist: der Islam. Seit einigen Jahren ist der radikale Islam durch den ISS zu trauriger Berühmtheit gelangt, weil diese Gotteskrieger sich auf einen Ur-Islam berufen und mit Hilfe der unverfälschten Worte Allahs im Koran, wie er sie seinem angeblichen Propheten Mohammed mitgeteilt hat, die Welt in einen Gottesstaat verwandeln wollen.Der Schlüssel zum Beginn der islamischen Bewegung liegt in Mesopotamien vor rnd. 2000 Jahren, wo unter christlichen Sekten verschiedene Lehrmeinungen entstanden, die in Gegensatz zur westlichen Christologie geboren wurden. Diese Symbiose mit griechisch-römischer Philosophie und Kultur, iranisch-indischem Denken und arabischem Traditionalismus ließen neue religiöse Vorstellungen und Praktiken entstehen.Nach dem Ausscheiden der beiden Großmächte Persien und Ostrom aus der akuten Politik beanspruchten christlich-arabische Söldnerführer auf ihrem Herrschaftsanspruch. Dabei kam ihnen der allmählich aufkeimende arabische Traditionalismus sehr entgegen. Die neue religiöse Bewegung brauchte jetzt nur noch einen neuen religiösen Führer in Gestalt eines arabischen Propheten, um die jüdischen Propheten und diesen Jesus abzulösen. Das Adjektiv muhamad bedeutete der zu preisende, der Gesalbte, woraus das Nomen und der Prophet Mohammed wurden. Die endgültige Entwicklung des Islam war etwa zwischen 888 bis 1200 n. Chr. abgeschlossen. Sein Herrschaftsanspruch, das Dschihadsystem war absolut und durfte nicht in Frage gestellt werden bis heute. Der Kalif El Hakim (996-1021), ein Christenhasser, obwohl seine Frau Christin war, ließ die meisten christlichen Kirchen im Land zerstören. Unter diesem religiös-wirtschaftlichen Druck traten viele Christen, um zu überleben, zum Islam über.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot