Angebote zu "Führe" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Ursachen für das Scheitern der Friedensverhandl...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 2,00, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ende 2012 überraschte der damalige türkische Ministerpräsident, Recep Tayyip Erdogan, die Öffentlichkeit, als er erklärte, der türkische Geheimdienst führe Friedensgespräche mit dem inhaftierten PKK-Führer Öcalan auf der Gefängnisinsel Imrali. Ein Ende des sogenannten Kurdenproblems, welches seit 1984 andauert und bis heute etwa 45000 Menschen das Leben gekostet haben soll, schien damit in greifbarer Nähe. Über eine Millionen Kurden bejubelten 2013 in der kurdischen Stadt Diyarbakir die Friedensbotschaft Öcalans, der den bewaffneten Kampf der PKK für beendet erklärte und eine politische Lösung des Konflikts in Aussicht stellte.Nur zwei Jahre später, im Juli 2015, nahm der Friedensprozess jedoch ein abruptes Ende. Die Gewalt zwischen der PKK und dem türkischen Militär eskalierte und dauert bis heute an.Eine Lösung des Kurdenproblems würde nicht nur dem jahrzehntelangen Blutvergießen ein Ende bereiten, sondern wäre auch aus europäischer Perspektive von Bedeutung. Zum einen ist die Lösung des Kurdenproblems ein wichtiger Schritt im EU-Beitrittsprozess der Türkei. Zum anderen kommt es immer häufiger zu gewaltvollen Auseinandersetzungen zwischen kurdischen und türkischen Demonstranten in Deutschland. ..

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Ursachen für das Scheitern der Friedensverhandl...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 2,00, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ende 2012 überraschte der damalige türkische Ministerpräsident, Recep Tayyip Erdogan, die Öffentlichkeit, als er erklärte, der türkische Geheimdienst führe Friedensgespräche mit dem inhaftierten PKK-Führer Öcalan auf der Gefängnisinsel Imrali. Ein Ende des sogenannten Kurdenproblems, welches seit 1984 andauert und bis heute etwa 45000 Menschen das Leben gekostet haben soll, schien damit in greifbarer Nähe. Über eine Millionen Kurden bejubelten 2013 in der kurdischen Stadt Diyarbakir die Friedensbotschaft Öcalans, der den bewaffneten Kampf der PKK für beendet erklärte und eine politische Lösung des Konflikts in Aussicht stellte.Nur zwei Jahre später, im Juli 2015, nahm der Friedensprozess jedoch ein abruptes Ende. Die Gewalt zwischen der PKK und dem türkischen Militär eskalierte und dauert bis heute an.Eine Lösung des Kurdenproblems würde nicht nur dem jahrzehntelangen Blutvergießen ein Ende bereiten, sondern wäre auch aus europäischer Perspektive von Bedeutung. Zum einen ist die Lösung des Kurdenproblems ein wichtiger Schritt im EU-Beitrittsprozess der Türkei. Zum anderen kommt es immer häufiger zu gewaltvollen Auseinandersetzungen zwischen kurdischen und türkischen Demonstranten in Deutschland. ..

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Reise zum Mittelpunkt der Erde
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Professor Otto Lidenbrock lehrt in Hamburg Mineralogie und Geologie. Im Jahr 1863 findet er in alten Schriften aus dem 12. Jahrhundert eine verschlüsselte Botschaft von einem isländischen Alchemisten. Gemeinsam mit seinem 19jährigen Neffen Axel, dem Ich-Erzähler der »Reise zum Mittelpunkt der Erde«, gelingt Lidenbrock die Entschlüsselung der Botschaft. Im Krater eines isländischen Vulkans, so der isländische Alchemist, befinde sich ein Höhleneingang, von dem ein Weg zum Mittelpunkt der Erde führe. Er selbst sei den Weg bereits gegangen. Lidenbrock entschliesst sich, die Reise zum Mittelpunkt der Erde ebenfalls zu machen. Sein ängstlicher Neffe Axel soll ihn begleiten. In Reykjavik engagieren sie einen einheimischen Führer. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zum Vulkan. Der Höhleneingang ist bald gefunden. Es beginnt die abenteuerliche Reise ins Innere der Erde. Jules Verne ist einer der ersten Science Fiction-Autoren. In seinem Bestseller die »Reise zum Mittelpunkt der Erde« von 1864 und vielen anderen Werken nahm Jules Verne technische Neuerungen vorweg. Er gehört zu den meistübersetzten französischen Autoren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Reise zum Mittelpunkt der Erde
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Professor Otto Lidenbrock lehrt in Hamburg Mineralogie und Geologie. Im Jahr 1863 findet er in alten Schriften aus dem 12. Jahrhundert eine verschlüsselte Botschaft von einem isländischen Alchemisten. Gemeinsam mit seinem 19jährigen Neffen Axel, dem Ich-Erzähler der »Reise zum Mittelpunkt der Erde«, gelingt Lidenbrock die Entschlüsselung der Botschaft. Im Krater eines isländischen Vulkans, so der isländische Alchemist, befinde sich ein Höhleneingang, von dem ein Weg zum Mittelpunkt der Erde führe. Er selbst sei den Weg bereits gegangen. Lidenbrock entschließt sich, die Reise zum Mittelpunkt der Erde ebenfalls zu machen. Sein ängstlicher Neffe Axel soll ihn begleiten. In Reykjavik engagieren sie einen einheimischen Führer. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zum Vulkan. Der Höhleneingang ist bald gefunden. Es beginnt die abenteuerliche Reise ins Innere der Erde. Jules Verne ist einer der ersten Science Fiction-Autoren. In seinem Bestseller die »Reise zum Mittelpunkt der Erde« von 1864 und vielen anderen Werken nahm Jules Verne technische Neuerungen vorweg. Er gehört zu den meistübersetzten französischen Autoren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot